Toggle Navigation
 
Routenplaner






luzernmobil
Verkehrsmittel | Öffentlicher Verkehr | Sicherheit | Stoppunfälle  

Stoppunfälle vermeiden

Fahrgäste im öffentlichen Verkehr können sich wirksam vor Verletzungen infolge unerwartete Stopps schützen, wenn sie folgende Regeln beachten:


  • Stehen Sie stabil auf beiden Füssen.
  • Halten Sie sich während der Fahrt an den Haltestangen fest.
  • Nutzen Sie jede Möglichkeit, sich zu setzen.
  • Wechseln Sie während der Fahrt nicht den Platz.
  • Parkieren Sie den Kinderwagen gegen die Fahrtrichtung und ziehen Sie die Bremse an.
  • Erheben Sie sich zum Aussteigen erst dann vom Sitz, wenn der Bus an der Haltestelle steht.
  • Lassen Sie Ihr Handy in der Tasche stecken, um sich mit der freien Hand festzuhalten.
  • Nutzen Sie die Stangen zum Festhalten, nicht zum Turnen.

Ursachen der unerwarteten Stopps

Die Ursachen von Stoppunfällen sind vielfältig. Im Gegensatz zum Zug hat der Bus zumeist kein eigenes Trassee, sondern teilt sich die Strasse mit anderen Verkehrsteilnehmern. Da kann es schon mal vorkommen, dass unverhofft eine Spur gewechselt wird oder dass ein Fussgänger überraschend die Strasse betritt. Um
einen Zusammenstoss zu vermeiden, muss der Buschauffeur eine Vollbremsung einleiten. Für die Fahrgäste im Bus kommt das Bremsmanöver völlig überraschend.

vbl Zeitung Nr. 61 / November 2015